Käsekuchen mit weisser Schokolade und Cassis

Pin it

Zutaten:

Für den Boden:

  • 110 g zerbröckelte Biscuits
  • 50 g Butter

Für die Füllung:

  • 250 g Quark 
  • 286 ml Sahne, leicht geschlagen
  • 1 Blatt Gelatine, gelöst in 3 Teelöffeln heissem Wasser 
  • 350 g weisse Schokolade
  • 500 g Beerenfrüchte nach Wahl (frisch oder gefroren)
  • 100 ml Creme de Cassis
  • 150 g Hagelzucker
  • 1 Teelöffel Pfeilwurz 

Zubereitung:

  1. Die Butter langsam in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen und die Biscuitbrösel unterrühren. In eine 20 cm Rundform geben, dabei die Mischung mit einem Löffelrücken andrücken. Abkühlen lassen. 
  2. Die Früchte in ein Sieb über einer Schüssel geben. Cassis darüber geben und vorsichtig mit einem Löffel rühren, damit aller Saft abläuft. Gefrorene Früchte vollständig auftauen lassen.
  3. Die weiße Schokolade in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen. Ein Fünftel in einer dünnen Lage auf einem sauberen Küchentisch oder einer Marmorplatte mit einem Spatel ausstreichen. Liegen lassen, bis es gerade fest ist. 
  4. Den Quark in einen Mixer geben. Vorsichtig die Schlagsahne, die restliche geschmolzene Schokolade und die gelöste Gelatine zugeben. Ein paar schöne Früchte zur Dekoration zurück halten, die restlichen in Cassis getränkten Früchte aus dem Sieb zugeben.  
  5. Die Mischung über den Biscuitboden geben, mit Folie abdecken und ca. 3 Stunden kühlen. 
  6. Mit einem scharfen Messer aus der weißen Schokolade lange Splitter schneiden. Den Käsekuchen mit den Schokoladesplittern und den zurück gehaltenen Früchten dekorieren.

– Martine Bailey, Großbritannien