Schokoladen-Schichtkuchen

Pin it

Zutaten:

Für den Boden

  • 500 g einfache Biscuits 
  • 80 g dunkle Schokolade 
  • 40 g Butter

Für die erste Lage

  • 200 g Vollmilch 
  • 300 g Schlagsahne 
  • 200 g Schokoladenstückchen 
  • 2 Blätter Gelatine  

Für die zweite Lage

  • 100 g Volmilch 
  • 150 g Schlagsahne 
  • 100 g dunkle Schokolade 
  • 1 Blatt Gelatine 

Für die dritte Lage

  • 100 g Vollmilch 
  • 150 g Schlagsahne 
  • 100 g Schokolade 
  • 1 Blatt Gelatine 

Dekoration

  • Minzzweige 
  • Kleine Büschel Rote Johannisbeeren oder Himbeeren

Zubereitung:

Zubereitung des Bodens

  1. Die Biscuits mit einem Nudelholz oder einem schweren Glas in große Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Die Schokolade in Stücke brechen. Butter und Schokoladenstücke in einem Topf schmelzen und über die Biscuitbrösel geben, gut durchmischen. Die Mischung auf den Boden einer Backform mit hohem Rand geben und mit einem Löffelrücken glatt streichen. Kühl stellen

Zubereitung der ersten Schicht

  1. Die Gelatineblätter in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. Milch erhitzen, aber nicht kochen lassen. Die Gelatineblätter ausdrücken, zur Milch geben und unter Rühren lösen. Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne zufügen. Abkühlen lassen, dann die Schokoladenstückchen zugeben. Über den Biscuitboden geben, mit einem Löffelrücken glatt streichen und wieder kühl stellen. 

Zubereitung der Schokoladenschicht

  1. Gelatine in  kaltem Wasser einweichen. Die Schokolade in Stücke brechen und in der Milch bei schwacher Hitze schmelzen. Die ausgedrückte Gelatine zugeben und unter rühren lösen. Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne zugeben. Abkühlen lassen. Die Mischung danach sehr vorsichtig in die Backform geben, vorher prüfen, ob die erste Lage wirklich fest ist (nach ca. 90 Minuten). Wieder kühl stellen. 

Zubereitung der obersten Schicht

  1. Wie die erste Schicht. Vor dem Einfüllen der abgekühlten Mischung prüfen, ob die zweite Schicht wirklich fest ist. Im Kühlschrank kühlen, bis alles fest ist. Dann den Kuchen in Scheiben schneiden. Jede Scheibe je nach Geschmack mit einem Minzblatt, einer Johannisbeerrispe oder einigen Himbeeren dekorieren, oder auf jeden Tellerboden zuvor eine dünne Schicht Himbeersoße geben. 

– Chiara Censori, Italien